Zum Inhalt springen

Du möchtest mit der richtigen Kreditkarte im Ausland bequem bezahlen, kostenlos Geld in Fremdwährungen abheben und unbeschwert Reisen?

Anbieter von Kreditkarten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer.

Daher haben wir für dich einige gute Anbieter von Konten und Kreditkarten sowie deren Konditionen fürs Ausland verglichen.

Die Anbieter im Detail:

  • Kostenloses Girokonto wenn du unter 28 Jahre bist oder mind. 700,-€ pro Monat auf dem Girokonto eingehen, sonst 4,99€ pro Monat
  • Ausstellungsgebühr Kreditkarte: Visa-Debit-Karte 0,-€
  • Jährliche Grundgebühr für die Visa-Debit-Karte: 0,-€
  • Kostenlos Geld abheben in D und EU-Ländern: ab einem Betrag von 50,-€
  • Geld abheben außerhalb der EU aber im EWR: 1,99% auf den gezahlten Betrag
  • Bezahlen mit Visa-Debit-Karte in Fremdwährung: 1,99% auf den gezahlten Betrag
  • Geld abheben außerhalb der EU und EWR: auf den Betrag in Euro 1,99%
  • Negatives: Hohe Gebühren bei Reisen außerhalb der EU / Eurozone. Visa-Debit-Karte wird unter Umständen nicht als „echte“ Kreditkarte anerkannt und kann Probleme bereiten, zum Beispiel bei Mietwagen-Services.
  • Positives: Sehr unkomplizierte, gut aufgebaute App sowie ein attraktives Gesamtpaket für die Nutzung innerhalb der Eurozone.
DKB Kostenloses Konto mit Kreditkarte für Reisen und im Ausland
DKB Kostenlos im Ausland Geld abheben mit Kreditkarte
Quelle: DKB
  • Kostenlose Kontoführung im Status „Aktivkunde“ (mind. 700€ Geldeingang monatlich)
  • Ausstellungsgebühren für Karten: Visa-Debit-Karte 0,-€, Girocard 0,99€/mtl., Visa-Kredit-Karte 2,49€/mtl.
  • Jährliche Grundgebühr: siehe Ausstellungsgebühren
  • Geld abheben in Deutschland und in EU-Ländern: 0,-€ (mind. 50€ abzuheben)
  • Geld abheben außerhalb der EU aber innerhalb EWR: 0,-€ mit der Visa-Debit- und Kredit-Karte (mind. 50€ abzuheben)
  • Bezahlen in Fremdwährung im Ausland: 0,-€ mit Visa-Debit-Karte (nur als Aktivkunde) oder mit der bezahlpflichtigen Visa-Kredit-Karte (2,49€/mtl. Grundgebühr)
  • Geld abheben im restlichen Ausland: 0,- € mit Visa-Debit-Karte (nur als Aktivkunde) oder mit der bezahlpflichtigen Visa-Kredit-Karte (2,49€/mtl. Grundgebühr)
  • Negatives: „Echte“ Visa-Kredit-Karte (mit Bank im Hintergrund als Sicherheitsgeber für den Vertragspartner z.B. Autovermietung) kostet 2,49€ pro Monat
  • Positives: Zahlung und Bargeld im Ausland meist auch mit der Visa-Debit-Karte möglich und somit auf der ganzen Welt kostenlos, sofern die Visa-Debit-Karte akzeptiert wird
  • Gut zu wissen: Als „Backup“ kann es sich für DKB Kunden lohnen, eine zweite Kreditkarte von Barclays oder Hanseatic dabei zu haben, für alle Fälle, in denen die Visa-Debit-Karte nicht akzeptiert wird.
DKB echte Visa Kreditkarte für Reisen und Ausland
Hanseatic Kreditkarte im Ausland und auf Reisen kostenlos Geld abheben und bezahlen
  • Kontoführung: entfällt, da kein Girokonto
  • Ausstellungsgebühr Kreditkarte: Visakarte 0,-€
  • Jährliche Grundgebühr: 0,-€
  • Geld abheben weltweit: kostenlos
  • Weltweit bezahlen mit Kreditkarte (auch in Fremdwährung): kostenlos
  • Negatives: im Grunde gibt es hier zur Zeit nichts zu beanstanden :-).
  • Positives: Kein Girokontowechsel notwendig; dein Girokonto bleibt dein Referenzkonto.
    Als echte Kreditkarte (Bank als Sicherheitsgeber im Hintergrund für den Vertragspartner) solltest du nirgends im Ausland Probleme haben Geld abzuheben, zu bezahlen oder Mietwagen und Hotel zu buchen.
  • Gut zu wissen: Auch die Hanseatic Bank bietet ein eigenes Cashback-Programm an. Zum Beispiel kannst du bei der Buchung einer Reise über den Partner der Hanseatic Bank bis zu 5% Cashback erhalten.
Hanseatic Bank Kreditkarte kostenlos im Ausland Geld abheben
Quelle: HanseaticBank

Bei der Visa-Kredit-Karte von Crypto.com handelt es sich um eine Prepaid Karte.

Das bedeutet, dass du die Karte mit einem Betrag aufladen kannst, welchen du dann über die Kartenzahlung (Online bezahlen, Bargeldabhebung oder Vor-Ort-Zahlung) verbrauchen kannst.

  • Kontoführung: entfällt, da es sich um eine aufladbare Wallet handelt, kein Bankkonto
  • Ausstellungsgebühr Kreditkarte: 0,-€
  • Jährliche Grundgebühr: 0,-€
  • Startbonus von 25 USD
  • Kostenlos Geld abheben weltweit: 400,-€ pro Monat gebührenfrei, danach 2% vom Betrag
  • Bezahlen mit Visa-Prepaid-Karte in Euro und/oder Fremdwährung im Ausland: bis 4000,-€ monatlich gebührenfrei, danach 0,5% vom Betrag
  • Negatives: Falls du mehr Bargeld benötigst fallen Gebühren an (es sei denn du besitzt eine Karte höherer Kategorie wie
    Für die Crypto.com Karte in der Ausführung „Ruby Steel“ sind 350€ in Form der Cryptowährung CRO (Cronos-Network) zu hinterlegen (Staking). Diese kannst du nach Ablauf der Haltefrist jederzeit wieder auszahlen lassen. Der Kurs von Cryptowährungen schwankt teilweise erheblich. Achte daher darauf, dass der Kurs nun höher aber auch niedriger stehen kann als zu dem Zeitpunkt deiner Einzahlung.
  • Positives: Startbonus von 25 USD mit dem Empfehlungs-Code (Referral-Code) rfej6eu7jc. Für jede Zahlung mit der Crypto.com Karte erhältst du Cashback. Startbonus sowie Cashback werden in der Kryptowährung CRO ausgezahlt. Im Falle der Ruby Steel in Höhe von 1% (vorher 2%). Da können sich im Jahr einige Hundert Euro ansammeln. Außerdem erstattet dir Crypto.com die Spotify-Gebühren (maximal 12,99 USD pro Monat in CRO), wenn du Spotify von deiner Ruby-Steel Card zahlst. Macht im Jahr ebenfalls nochmal über 100€, die du sparst.
  • Gut zu wissen: Bei Neuregistrierung kannst du für 30 Tage gebührenfrei Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Außerdem kannst du deine Kreditkarte sowohl mit Fiat-Geld (Euro, Dollar etc.) und auch mit Kryptowährungen (zum aktuellen Kurs der jeweiligen Kryptowährung zum Euro) aufladen.
Crypto Kreditkarte Ausland
Crypto Kreditkarte Cashback weltweit auf alle Zahlungen
Ruby Steel Crypto Kreditkarte Bargeld abheben weltweit
Quelle: Crypto.com*
Empfehlungscode für Crypto.com Kreditkarte
Trage den Empfehlungscode rfej6eu7jc sowie deine Email Adresse bei Registrierung ein
Barclays Visa fürs Ausland und auf Reisen kostenlos Geld abheben
  • Kontoführung: entfällt, da kein Girokonto
  • Ausstellungsgebühr Kreditkarte: Visakarte 0,-€
  • Jährliche Grundgebühr: 0,-€
  • Geld abheben weltweit: kostenlos
  • Weltweit bezahlen mit Kreditkarte (auch in Fremdwährung): kostenlos
  • Negatives: Direkt nach Erhalt der Karte solltest du im Online-Banking die Rückzahlungsart auf 100% Lastschrift setzen, da du sonst einer Ratenweise Rückzahlung mit hoher Zinsbelastung zustimmst.
  • Positives: Kein Girokontowechsel notwendig; dein Girokonto bleibt dein Referenzkonto. Bis zu 3 Partnerkarten kostenlos.
    Als echte Kreditkarte (Bank als Sicherheitsgeber im Hintergrund für den Vertragspartner) solltest du nirgends im Ausland Probleme haben Geld abzuheben, zu bezahlen oder Mietwagen und Hotel zu buchen. Als Zweit- oder Notfallkarte definitiv eine gute Wahl!
  • Gut zu wissen: Aktuell gibt es 25€ Startguthaben für Neukunden der Barclays!
Vorteile Barclays Visa im Ausland Vergleich
Quelle: Barclays*

Das beste Kreditkarte für die eigenen Bedürfnisse zu finden ist nicht immer leicht, aber ein halbwegs passables Set-Up zusammenzubauen, ist für jeden machbar.

Ein Girokonto hat wahrscheinlich so gut wie jeder, also geht’s im Wesentlichen nur noch um die Kreditkarte. Denn mit der Girokarte im Ausland zu bezahlen ist meist mit hohen Gebühren verbunden.

Beachte auch, dass in vielen Fällen im nicht EU-Ausland von den Geldautomaten-Aufstellern (Banken etc.) Fremdgebühren erhoben werden. Im Ausland Geld abheben ist daher auch mit einer sonst kostenlosen Kreditkarte oftmals doch mit geringen Kosten verbunden.

Wie oben beschrieben stellt zum Beispiel die DKB* sowohl ein Girokonto zur Verfügung als auch die Möglichkeit ihrerseits kostenlos im Ausland zu bezahlen oder Geld abzuheben. Damit könntest du schon mal eine ganze Menge abdecken.
Aber: Eben nur dann, wenn du mindestens 700€ Geldeingang im Monat nachweisen kannst.

Für Aussteiger, die erstmal gar kein Einkommen haben sondern vorübergehend von Ersparnissen leben, ist die DKB also nicht die beste Lösung.

Hier würde sich ein komplett kostenloses Girokonto in Verbindung mit der Barclay VISA*, der Hanseatic GenialCard* oder der Ruby Steel Card von Crypto.com* anbieten.

Für uns ist es auf Reisen wichtig, dass wir jederzeit die Möglichkeit haben kostenlos Bargeld abzuheben und eine Kreditkarte als Sicherheit hinterlegen können („echte“ Kreditkarte).
Da wir zwei Sparfüchse sind, wollen wir auch ordentlich Cashback kassieren um unsere Reisekasse ein wenig zu schonen.

Daher haben wir uns sowohl für die Kreditkarte von Crypto.com* entschieden die wir von unseren Girokonten aufladen, sowie für die Hanseatic GenialCard* als Back-Up für den Fall, dass die Crypto-Karte im Ausland mal nicht akzeptiert wird.

Anzeige

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, du Fragen, Anregungen oder Ergänzungen hast, hinterlasse uns gerne einen Kommentar. Wir freuen uns auf deine Gedanken zu unserem Beitrag!

** EU-Ausland: Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, die Tschechische Republik, Ungarn, Zypern.

*** EWR-Ausland: EU-Ausland plus Island, Liechtenstein, Norwegen

**** Bei einer VISA-Debit-Karte steht nicht die Bank als Geldgeber im Hintergrund.

Dein Vertragspartner – also der Shop, das Hotel, der Mietwagen-Verleih etc. – hat somit nicht die Sicherheit, dass eine Bank als Geldgeber (Kreditor) für „deine Schulden“, also den von dir zu zahlenden Betrag, einsteht. Bei der VISA-Debit-Karte muss sich dein Vertragspartner also darauf verlassen, dass dein Konto gedeckt ist bzw. über einen Rahmen-Dispo verfügt.

Im Gegensatz dazu bei einer „echten“ Kreditkarte: Hier steht deinem Vertragspartner die Bank als Geldgeber (Kreditor) zur Verfügung. Dein Vertragspartner erhält sein Geld also ganz sicher von der Bank. Diese holt sich das Geld dann von dir zurück, zum Beispiel in Form der monatlichen Abrechnung.

Daher verweigern leider einige Vertragspartner wie Hotels, Mietwagen-Verleiher oder Fluggesellschaften die Zahlung mit einer Debit-Karte, auch wenn diese erstmal aussieht wie eine herkömmliche VISA-Kredit-Karte.

***** Der Startbonus wird dir in der Kryptowährung CRO ausgezahlt, wenn du dich mittels des Crypto.com Einladungscode rfej6eu7jc registrierst und die Ruby Steel Kreditkarte beantragst (höhere Karten zählen für den Bonus selbstverständlich auch). Oder: Folge einfach dem Einladungslink.

Hinweis: Die in diesem Artikel besprochenen Geldanlagen und Finanzprodukte sowie Kreditkarten stellen keine explizite Kauf-, Verkauf- oder Anlageempfehlung dar. Sie dienen ausschließlich der allgemeinen Information. Insbesondere kann dieser Artikel nicht einschätzen, inwiefern die hier besprochenen Finanzprodukte den individuellen Anlagezielen, der Risiko- und Verlustbereitschaft der Lesenden entsprechen. Der Autor, die Redaktion und die Gesellschaft haften daher nicht für Verluste, die aufgrund der Umsetzung der hier bereitgestellten Informationen, Gedanken und Ideen entstehen.

2 Gedanken zu „Kreditkarte auf Reisen und im Ausland – 5 Anbieter im Vergleich“

  1. Ich persönlich finde die Karte von „hi.com“ am besten.
    10% bei jeder Zahlung + Rewards aus ca. 100 Anbietern (Amazon, Netflix, AppleTV+, Ebay, Lidl, …)
    Registrierung nur per Einladung mit dem Code SparDeal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Startseite » Alle Beiträge » Kreditkarte auf Reisen und im Ausland – 5 Anbieter im Vergleich

Kreditkarte auf Reisen und im Ausland – 5 Anbieter im Vergleich