Zum Inhalt springen
Startseite » Reiseziele » Andalusien

Andalusien – Rundreise durch Südspanien

Willkommen in Andalusien!

Andalusien ist eine große autonome Region im Süden Spaniens.

Die Landschaft ist von Hügeln, Flüssen und der Landwirtschaft geprägt. Entlang der Küste gibt es noch heute viele kleinere Fischerdörfer mit langer Tradition.

Im Landesinneren findest du große Anbaugebieten von Sonnenblumen und Getreide sowie sehr alte Olivenhaine.

Die Westküste ist etwas rauer und daher bei Surfern sehr beliebt.

An der Südküste besteht aus langen Sandstränden, die zum Baden und Verweilen einladen.

Du könntest sowohl einen mehrtägigen Roadtrip mit dem PKW unternehmen, den Zug und Bus nehmen oder mit dem Flugzeug fliegen.
In Andalusien befinden sich sechs Flughäfen: Almería, Córdoba, Granada, Jerez de la Frontera, Málaga und Sevilla.
Auch die Anreise mit der Fähre ist möglich.

Hier sind deinen Ideen und deiner Reiselust also nur wenige Grenzen gesetzt.

Als EU-Bürger/in benötigst du für Spanien, für einen durchgängigen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen, kein Visum.

Bei Einreise auf dem Luft- und Seeweg ist aktuell eine Registrierung auf der Webseite der Regierung erforderlich.
Hierzu kannst du auch die entsprechende App Spain Travel Health (SpTH) nutzen. Den generierten QR wirst du vor Abflug beim Boarding oder beim Check-In vorzeigen müssen.

Dieses spanische Gesundheits-Formular kann maximal 48 Stunden vor geplanter Einreise ausgefüllt werden. Die Sitzplatznummer kannst du auch nachträglich in das bereits ausgefüllte Formular oder in der App eintragen. Der QR-Code wird erst generiert, wenn der Reisende die Sitzplatznummer in das Formular einträgt. Spanien führt eine Liste von Ländern, die als Risikogebiete gelten.

Bei manchen Airlines wirst du deinen QR Code z.B. aus deiner Corona-App hochladen müssen um online einzuchecken.

Deutschland steht zurzeit ebenfalls auf dieser Liste der Risikogebiete, daher wird für die Einreise von Personen ab 12 Jahren gefordert:

  • Negativer PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder
  • Negativer Antigen-Test (nicht älter als 24 Stunden) oder
  • Impfzertifikat über drei Impfungen (letzte Impfung mind. 14 Tage her) oder
  • Nachweis über die Genesung einer Coronainfektion, die nicht länger als 180 Tage zurückliegt (Ausstellung frühestens 11 Tage nach positivem PCR-Ergebnis).

In Spanien sind die Corona-Regeln derzeit weitgehend weggefallen. Masken benötigt man kaum. Zukünftig soll auch die Quarantänepflicht bei einer Coronainfektion wegfallen. Bei Rückreise nach Deutschland muss nach wie vor ein 3G-Nachweis vorliegen. Da Spanien derzeit laut RKI nicht als Hochrisikogebiet gilt, ist keine Registrierung über die digitale Einreiseanmeldung notwendig.

Andalusien Playa de la Fontanilla Strand Conil de la Frontera Bars

Wer den Norden Andalusiens besucht, für den stehen die Natur, die Bewegung an der frischen Luft und Ausspannen im Vordergrund. Die Provinzen Córdoba und Jaén sind dünn besiedelt und von Landwirtschaft geprägt. Perfekt für eine entspannte Rundreise mit dem Mietwagen!

Im Süden Andalusiens findest du weite Sandstrände, kleinere Fischerdörfer und touristisch erschlossene Städte wie Málaga, Marbella oder Almería. Außerdem ist es ein Katzensprung nach Gibraltar, dem britischen Überseegebiet mit historisch bedeutsamer Vergangenheit.
Auch ein Tagesausflug nach Marokko, zum Beispiel mit der Fährverbindung von Tarifa oder Algeciras nach Tanger ist möglich!

Andalusien langer Sandstrand
Playa Castilnovo in Conil de la Frontera im Süden Andalusiens

Im Westen grenzt Andalusien an Portugal. Die Provinz, sowie ihre gleichnamige Hauptstadt, Huelva ist ein starker Touristenmagnet. Sowohl Kulturinteressierte, also auch Landschaftsliebhaber kommen dort auf Ihre Kosten, zum Beispiel im Nationalpark Coto de Doñana oder dem Naturpark Sierra de Aracena.

Im Osten Andalusiens befinden sich die Provinzen Granada und Almería. Sie stellen eine Mischung aus Badestrand, Kultur und Historik bereit. Der Nationalpark Sierra Nevada ist darüber hinaus ganzjährig einen Ausflug wert, ob zum Wandern im Frühjahr und zum Skifahren im Winter. Die Sierra Nevada dient darüber hinaus vielen Regisseuren und Filmemachern als spektakuläre Kulisse.

Andalusien hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten:

Frühling: Im Frühjahr können die Temperaturen bereits im April auf 20°C ansteigen, die Zitronenhaine beginnen zu blühen und es bieten sich perfekte Wanderbedingungen.

Sommer: Beginnend im Mai steigen die Temperaturen über den Sommer hinweg auf bis zu 35°C an, teilweise auch auf bis zu 40°C. Das Mittelmeerklima sorgt für beständige Trockenheit zwischen Juli und September, also bestens geeignet für einen Badeurlaub.
Die rauere Atlantikküste begrüßt zu dieser Jahreszeit mit Wassertemperaturen zwischen 19°C und 22°C leidenschaftliche Surfer/innen.
Die Nachttemperaturen sinken zu dieser Jahreszeit kaum unter 20°C. Lediglich im Norden kann es nachts etwas kühler werden.

Herbst/Winter: Von Oktober bis Dezember sinken die Temperaturen merklich und der Regen nimmt zu. Der Oktober ist mit Temperaturen um die 22°C und noch recht beständigem Wetter bei Wanderern sehr beliebt. Im Dezember und Januar kommen Wintersportler/innen in der Sierra Nevada voll auf ihre Kosten.

Andalusien erscheint auf der Karte erstmal nicht besonders groß. Doch der Eindruck kann täuschen.

Denn die weitläufigen Naturschutzgebiete des Nordens sowie die langen Sandstrände im Süden laden zum Verweilen ein. Schnell sind zwei oder drei Wochen vergangen und man hat gerade mal ein Drittel der Region erkundet.

Wir selbst nehmen uns gerne etwas mehr Zeit, um eine einzelne Region kennenzulernen und sind der Meinung, dass drei bis vier Wochen ein gutes Maß sind, um einen ersten authentischen Eindruck von Andalusien zu bekommen.

In Spanien wird bekanntermaßen in Euro gezahlt. Das macht den Preisvergleich einfacher.

Die Preise bewegen sich im europäischen Durchschnitt. Ein günstiges Hotelzimmer findest du ab 40,- € pro Nacht, ein Mietwagen kostet ab 30,- € pro Tag aufwärts. Auch die Lebensmittel- und Restaurantpreise sind nicht viel günstiger als zum Beispiel in den Mittelmeerländern, unterscheiden sich aber deutlich von denen in Deutschland sowie danach, ob es sich um einen touristischen Ort handelt.

Grundsätzlich kannst du mit einem Tagesbudget für eine Rundreise mit dem Mietwagen von 45-60€ pro Tag rechnen.

Für die Übersicht über unsere Reisekosten im Einzelnen lade bitte unten stehende PDF herunter.

Unterkünfte in Andalusien für Individualreisen

Schöne & Günstige Unterkünfte
für individual-Reisende

Unsere vier Empfehlungen für richtig schöne Unterkünfte in Conil, Olvera und unser Geheimtipp: Coin – mit den nettesten Gastgebern überhaupt!

Flughafen Jerez

Flughafen Jerez
Mietwagen – Bus & Bahn

Tipps und Nützliches für deine Ankunft und Orientierung am Flughafen Jerez de la Frontera, die Abholung deines Mietwagens oder Weiterreise mit dem Zug oder dem Bus, zum Beispiel nach Cadiz.

botanischer garten malaga

Botanischer Garten von Malaga

Unser Erfahrungen im Jardin Botanico von Malaga, Öffnungszeiten, Preise, ein Super-Spar-Tipp und wunderschöne Impressionen von einem der Top-Spots Andalusiens, OHNE viele Touristen.

Conil de la Frontera Individualurlaub Tipps und Erfahrungen

Conil de la Frontera

Alles zu Anreise, Stränden, Sehenswürdigkeiten, tolle Unterkünfte & Empfehlungen in Conil, mit seinen endlosen, weichen Sandstränden, sowie eine Top-Restaurant-Empfehlung.

Academia Atlantika Conil

Bildungsurlaub

Spanisch lernen in Andalusien in der Academia Atlàntika.

Denn Sprache ist der Schlüssel zu einem Land und seinen Menschen.

Vejer de la Frontera

Vejer de la Frontera

Tipps für deinen Tagesausflug in die weiße Stadt Vejer de la Frontera.

Vejer wurde zur wohl schönsten Stadt Andalusiens gewählt! Warum, zeigen wir dir in diesem Beitrag.

Jimena Blick auf Castillo

Jimena de la Frontera

Entdecke die schönsten Ecken des Nationalparks und die Korkeichenwälder rund um Jimena de la Frontera.

Tipps für eine kleinere Wanderung, tolle Luftbilder und die alte Festung Castillo de Jimena.

6 Ziele für einen Tagesausflug in Andalusien

Du bist in Andalusien unterwegs und suchst nach einen schönen Ort für einen Tagesausflug? Dann haben wir in diesem Beitrag 6 Ziele für dich, bei denen sich ein Besuch lohnt.

Das könnte dich auch interessieren

Alle Infos – Kurz & Knapp

Flughafen Jerez – Mietwagen – Zug & Bus

Botanischer Garten von Malaga – El Jardin Botanico

Unsere Unterkunft-Tipps & Empfehlungen

Conil de la Frontera – Einer der schönsten Orte Andalusiens

Bildungsurlaub – Spanisch lernen in Südspanien

Vejer de la Frontera

Jimena de la Frontera

6 Tipps für einen Tagesausflug in Andalusien

Alle Infos – Kurz & Knapp

Fortbewegung auf Lanzarote

Arrecife – Die Insel-Hauptstadt

Kraterwanderung an der ‚Caldera Blancha‘

Kliffabstieg zum ‚Playa Risco‘