Zum Inhalt springen
Startseite » Reiseziele » Mexiko

Mexiko – Reisetipps für Backpacking in Yucatan

Willkommen in Mexiko!

Tipps zu Anreise & Einreise, Reisezeit & Klima, Kosten und Sicherheit sowie den schönsten Orten auf Yucatan!

Wie komme ich nach Mexiko?

Sofern du dich nicht gerade auf Reisen befindest und in den USA oder in Südamerika unterwegs bist, wirst du um den Langstreckenflug nicht herumkommen. Es gibt sowohl Direktflüge als auch Flüge mit mehreren Stopps. Du wirst also zwischen 13 und 24 Stunden unterwegs sein, um nach Mexiko zu kommen.

Multi-Stopp-Flüge sind recht anstrengend, dafür aber meist günstiger als Direktflüge. Wir selbst hatten uns für den Multi-Stopp über Nacht entschieden.

Brauche ich für Mexiko ein Visum?


Sofern du als Tourist/in einreist, benötigst du für einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen kein Visum.

Du erhältst bei Einreise eine sog. Touristenkarte, auch FMM genannt. Die Kosten betragen 594 MXN (Tarif 2021). Diese Gebühr ist bei Einreise mit dem Flugzeug (internationale Flüge) bereits in den Kosten für das Flugticket enthalten. Bei Einreise auf dem Landweg ist diese in bar in Peso (MXN) gegen Quittung oder bei einer Bankfiliale zahlbar. Die Karte wird bei Grenzübertritt gestempelt und der Gültigkeitszeitraum eingetragen. Sie also genau hin, welcher Dauer auf der Karte eingetragen wird.

Wichtig:
Achte während deiner Reise darauf, diese Karte stets bei dir zu haben oder wenigstens eine Kopie oder Foto davon. Touristen werden gerne mal auf diese kontrolliert.
Bei deiner Ausreise wirst du diese Papierkarte wieder abgeben müssen. Wenn du sie verlierst oder deine Aufenthaltsdauer überzogen hast, könnte das unter Umständen zu einem kleineren oder größeren Problem führen.
Also: Immer schön aufbewahren!

Wie sind die sonstigen Einreisebestimmungen?

Mexiko hat zurzeit keine coronabedingten Einreisebeschränkungen, jedoch ist mit allgemeinen Gesundheitskontrollen wie Fiebermessen bei Einreise zu rechnen.

Außerdem ist direkt nach der Ankunft in Mexiko ein Gesundheitsformular (Vuela Seguro) auszufüllen. Sollte die Website nicht funktionieren und das Formular nicht online ausfüllbar sein, kannst du es auch gemütlich in Papierform vor Ort am Flughafen ausfüllen. Zur Ausreise benötigst du das ausgefüllte Gesundheitsformular ebenfalls erneut. Auch für die Ausreise ist es sowohl möglich, das Vuela Seguro online oder am Flughafen auf Papier auszufüllen.

UPDATE: Mit Stand 18.02.2022 erreichten uns Informationen, nach welchen das Gesundheitsformular „Vuela Seguro“ an den Flughäfen Mexico City und Cancún nicht mehr vorgezeigt werden müsste. In der Theorie existiert es aber weiterhin, dass es in der Praxis (zur Zeit) nicht mehr kontrolliert wird, ist in Mexiko selbstverständlich eine andere Sache.

Da sich die Einreisebestimmungen (auch nach Deutschland) schnell ändern können, lies sicherheitshalber beim Auswärtigen Amt nach, bevor du reisen möchtest.

Was erwartet mich dort?

Mexiko ist ein sehr abwechslungsreiches Land. An der Pazifik- bzw. Atlantik-Küste findest du karibische Strände die zum Schnorcheln und Baden einladen, im Landesinneren ursprüngliche Natur und Bergdörfer und überall im Land verteilt kulturelle Stätten wie die Maya-Tempel.

Ein weiteres Highlight sind die Cenoten. Das sind mit sehr klarem Wasser gefüllte „Löcher“ und Höhlensysteme mitten in der Natur, in welchen man Baden, Schnorcheln und auch Tauchen kann.

Außerdem erwartet dich eine freundliche und offene Kultur mit sehr netten und hilfsbereiten Menschen, die man schnell ins Herz schließt, wenn man sie eine Weile kennengelernt hat.

Einen sehr großen Vorteil hast du übrigens, wenn du Spanisch sprichst.

Wann ist die beste Reisezeit für Mexiko?

Auf der Yucatan-Halbinsel herrschen ganzjährig warme bis heiße Temperaturen.
Lediglich die Regenzeit und Hurricane-Saison könnten deine Pläne etwas einschränken. Diese ist von Juni bis Oktober und es kann zu plötzlichem Starkregen kommen. Nach einem solchen Regen steigt die Luftfeuchtigkeit besonders in Küstennähe stark an und es fühlt sich noch wärmer an. Die Wahrscheinlichkeit für einen schlimmen Hurricane ist jedoch vergleichsweise gering.

Je weiter du ins Landesinnere kommst, desto angenehmer werden die Temperaturen oftmals. Ab circa 1500 Metern über dem Meeresspiegel herrschen ganzjährig frühlingshafte Temperaturen.

Im Norden Mexikos herrscht dagegen gemäßigtes Kontinentalklima, welches aber weiterhin warm und feucht ist.

Wir finden eine Reise nach Mexiko lohnt sich am meisten, während in Europa Winter ist, also von Ende Oktober bis Anfang März.

Wie viel Zeit sollte ich für eine Mexiko-Reise einplanen?

Wenn du nicht sowieso gerade auf Reisen bist und dich in Mittel- oder Südamerika befindest, wirst du für deine Anreise aus Europa viel Zeit aufwenden und eine Menge CO-2 ausstoßen.
Daher darfst du für deine Mexiko-Reise mindestens 3 Wochen einplanen.
Je nachdem, wie deine Route aussieht und was du sehen möchtest sind 4-8 Wochen für eine größere Rundreise empfehlenswert.

Wie teuer ist es in Mexiko?

Die Kosten für Essen und Trinken in Mexiko sind in etwa gleich wie in Deutschland.
Jedenfalls in den touristischen Regionen. In Restaurants und Bars etwas außerhalb der Hotspots sind die Kosten hingegen deutlich geringer.

Für die Unterkunft solltest du umgerechnet etwa 30€ pro Tag kalkulieren, wenn du einen gewissen Standard zur Verfügung haben möchtest. Es geht natürlich auch günstiger und nach oben sind wie fast überall keine Grenzen gesetzt.

Pro Kopf und pro Tag solltest du daher zwischen 30 und 60€ einplanen, zzgl. Flugkosten.
Die Kosten hängen selbstverständlich davon ab, wo du übernachtest, ob du täglich essen gehst etc.

Die Landeswährung ist der Peso (MXN). Der Wechselkurs ist 1€ = ~22 Peso (Wechselkurs schwankt).
Auch amerikanische Dollar sind sehr gerne gesehen. Achte hierbei darauf möglichst kleine Scheine zu nutzen, da du das Wechselgeld immer in Peso bekommst.

Wir selbst haben während unseres fast einmonatigen Aufenthalts in Mexiko knapp 45 € pro Tag und pro Person ausgegeben (zzgl. Flugkosten).

Eine detaillierte Aufstellung unserer Kosten haben wir dir als PDF zum Download zur Verfügung gestellt.

Das könnte für dich auch interessant sein:

Wie sicher ist es vor Ort?

Mexiko ist nicht das sicherste Land. Besonders die Grenzregion zu den USA und dort vor allem die größeren Städte werden für touristische Reisen nicht empfohlen.
Konkurrierende Kartelle und Banden gehen teils mit Waffen in der Öffentlichkeit aufeinander los. Hierbei werden immer wieder Unbeteiligte verletzt. Zuletzt auch in den touristischen Regionen auf der Yucatan-Halbinsel.

Für Touristen sind die größten Risiken Taschendiebstahl und Abzocke was die Preise von Touren, Taxis etc. angeht.

Abseits dieser potenziellen Risiken sollte man das Wasser aus der Leitung nicht zum Trinken nutzen.

Es ist um einiges wahrscheinlicher, durch verunreinigtes Wasser zu Schaden zu kommen, als durch bewaffnete Auseinandersetzungen. Auch zum Kochen ist es nur geeignet, um zum Beispiel Nudeln darin zu kochen, und das Wasser dann abzugießen.

In den auf der Karte eingezeichneten Regionen bestehen laut dem Auswärtigen Amt erhöhte Sicherheitsrisiken:

Rote Zonen: Es wird davor gewarnt, sich in dieser Region aufzuhalten.

Blaue Zonen: In diesen Regionen solltest du besonders vorsichtig und aufmerksam sein.

Braune Zonen: Es kommt vermehrt zu Aufständen, Demonstrationen und Auseinandersetzungen.

Mexiko Sicherheit Regionen
Regionen, in denen du etwas vorsichtiger sein solltest

Als allgemeine Sicherheitshinweise gelten:

  • Abends und nachts nicht durch dunkle Gassen laufen; auf keinen Fall alleine unterwegs sein, wenn man sich nicht auskennt
  • Wertgegenstände möglichst sicher am Körper tragen; keine weiten Taschen die von anderen gegriffen werden können
  • Auf keinen Fall Drogen kaufen oder mit sich führen
  • Nicht vollkommen betrunken durch die Stadt torkeln
  • Taxen nutzen, die gepflegt erscheinen
  • Mit dem eigenen Auto möglichst keine Nachtfahrten unternehmen und die offiziellen Straßen nutzen, auch wenn diese eine kleine Maut kosten
  • Getränke nicht unbeaufsichtigt lassen und möglichst auf vorher verschlossene Getränke zurückgreifen
  • Insbesondere in ärmeren Stadtteilen und Regionen sollte man sich was das Geld angeht bedeckt halten und nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen z.B. indem man mit einer teuren Spiegelreflex-Kamera um den Hals und Markenklamotten herumläuft
  • Wähle Unterkünfte, die dir sicher erscheinen
  • Das Leitungswasser solltest du, wenn überhaupt, abgekocht verwenden. Auch zur Zubereitung von Kaffee oder Tee solltest du eher auf Wasser aus dem Supermarkt zurückgreifen.

Am wichtigsten ist es jedoch wie in jedem Land, das man nicht so gut kennt, achtsam zu sein, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen und seine Umgebung ein wenig im Blick zu haben. Wenn dir etwas komisch vorkommt, etwa eine Situation oder Menschenansammlung, dann entferne dich und meide diese Situation so gut es geht.
Damit umgehst du bereits eine Vielzahl unnötiger Risiken.

Für den Schutz vor Einbrüchen nutzen wir in einigen Unterkünften ein zusätzliches Reise-Türschloss* und verstauen unsere Wertsachen in einem Pac-Safe*.

Insgesamt haben wir uns in Mexiko stets sicher gefühlt und nachdem wir uns ein bisschen im Land eingewöhnt hatten, wusste wie die Dinge dort laufen, sind wir sehr entspannt durchs Land gereist.
Lass dir also nicht von den Horrorgeschichten die Reiselaune nehmen, sondern schaue es dir selbst an und mache dir dein eigenes Bild von diesem wunderschönen Land :-).

Gepflogenheiten in Mexiko

Kultur und Gepflogenheiten in Mexiko

Wie jede andere Kultur hat auch Mexiko seine Eigenheiten, Eigenarten und besonderen Gepflogenheiten.

Damit du nicht in jedes Fettnäpfchen trittst und die Einheimischen dir wohlgesonnen bleiben, hier ein paar Tipps für respektvolles Verhalten in Mexiko.

Früchte mit Chilisalz in Mexiko

Mexikanische Kuriositäten: Früchte mit Chili & Salz

Was bitte hat es mit dieser eigenartigen Kombination auf sich?

Auch wir waren anfangs mehr als verwirrt über diese Eigenart mexikanischen Streetfoods. Doch nach einer Weile kamen wir dahinter…

Erfahre hier, was es damit auf sich hat!

Mit dem Backpack durch Mexiko

Fortbewegung in Mexiko als Backpacker /in

Als Reisende mit Backpacks stellt sich uns vor Ort zu aller erst eine wichtige Frage: Wie komme ich von A nach B?

Erfahre hier, wie du in Mexiko am Besten voran kommst!

Playa del Carmen Erfahrungen

Wie Sehenswert ist Playa del Carmen?

Völlig überlaufen und eine Touri-Falle?

Wir zeigen dir wie du einfach nach Playa gelangst, was es vor Ort zu sehen gibt sowie ein paar schöne Ecken abseits des Massen-Tourismus.

Alter VW Käfer auf der Insel Cozumel

Tipps für die Insel Cozumel

Schnorcheln, Tauchen und Schildkröten-Nester an karibischen Stränden und jede Menge leckeres Essen zählen zu den Hauptattraktionen, die die Insel für dich bereithält.

Die besten Spots und Tipps haben wir hier für dich zusammengetragen.

Tipps für die Insel Cozumel Strände, Essen, Aktivitäten

Die schönsten Strände und besten schnorchel-Spots auf Cozumel

Jaques Cousteau, der weltbekannte Pionier der Meeresforschung und Filmemacher mit der roten Mütze, bezeichnete Cozumel einst als den besten Ort zum Tauchen auf der ganzen Welt.

Tipps für Bacalar - schriftzug in Bacalar

Bacalar – Die Lagune der sieben Farben

Bacalar gilt als Ruhe-Pol hinter den touristischen Zentren wie Tulum.
Doch der Grat ist über die letzten Jahre schmaler geworden und der Ort befindet sich im Aufschwung.

Wie du die schönsten Momente aus deinem Aufenthalt herausholst, erfährst du in diesem Beitrag.

Aktivitäten in und um Bacalar

Aktivitäten rund um Bacalar

Von Sonnenaufgängen über der Lagune, über eine Kayak-Tour zum Piraten-Kanal, bis in den tiefsten Dschungel zu den Maya-Tempeln von CalakmulBacalar hält jede Menge Möglichkeiten für dich bereit!

Erfahrungsbericht Calakmul

Erfahrungsbericht Calakmul
– Die Maya-Stadt im Dschungel

Epochale Monumente der Macht, Affen in den Bäumen über deinem Kopf und atemberaubende Blicke über den mexikanischen Dschungel.

Willkommen in Calakmul!

Akumal Blogbeitrag Schnorcheln mit Schildkröten

Unser Erfahrungsbericht zu den Traumstränden von Akumal, unserer bisher schönsten Begegnung im Wasser mit Meeresschildkröten und den Schattenseiten der Bucht.

Was du wissen solltest, bevor du nach Akumal kommst!

cenoten in mexiko blog beitrag

Cenoten in Mexiko und auf der Yucatan-Halbinsel

Die Halbinsel Yucatan wird von einem über 370 Kilometer langem, unterirdischen Flusssystem durchzogen. Dort, wo das Grundwasser Seen in das Kalkgestein gegraben hat, entstehen Cenoten.

Erfahre, welcher Arten von Cenoten es gibt und wo sie zu finden sind.